Kathrin Stirnemann


XCE World Champion 2014

BMC Cup Tesserete – erster Podestplatz

Am Samstag morgen reiste ich zusammen mit Matthias und unserem Vater ins Tessin. Ich freute mich schon lange auf das Rennen in Tesserete. Zum einen natürlich weil ich dort im letzen Jahr mein erstes Eliterennen gewinnen konnte, zum anderen aber auch weil die Strecke richtig cool ist.

Es fühlte sich schon ziemlich ungewohnt an in kurzen Hosen und kurzem Trikot am Start zu stehen, doch ich freute mich, dass der Frühling es endlich auch zu uns in die Schweiz geschafft hatte.

Ich erwischte einen guten Start und hängte mich ans Hinterrad von Katrin Leumann. Eigentlich hätte ich schneller starten können, doch ich dachte es sei besser meine Kräfte noch zu sparen für die anspruchsvolle Strecke. Nach der Startrunde bog ich als erste in den Singletrail ein. Schon bald kam jedoch Esther Süss wie eine Rakete an mir vorbeigeschossen und zog sogleich weg und wir sollten sie erst im Ziel wieder zu Gesicht bekommen. Leumann und ich machten uns auf die Verfolgung von Süss und ich war immer in Sichtkontakt mit Leumann. In der zweiten von vier Runden verlor ich in der Abfahrt Luft im Hinterreifen. Ich überlegte mir, ob ich das Rad wechseln soll, doch ich wollte nicht schon wieder von einem Podestplatz verdrängt werden und so fuhr ich mit dem Rest Luft, den ich noch hatte, weiter. Es fühlte sich schon ziemlich schwammig an und ich musste sehr vorsichtig fahren in den Abfahrten.

Leumann war weg und hinter mir kam die Britin Annie Last immer näher. Ich konnte den dritten Rang jedoch ins Ziel retten und freute mich über mein erstes Podest in dieser Saison.