Kathrin Stirnemann


XCE World Champion 2014

BMC Racing Cup Schaan

Gestern startete der Schweizer BMC Racing Cup mit dem Saisonauftakt im Liechtensteinischen Schaan. Auf einer, aus meiner Sicht, langweiligen old-school Strecke mit einem langen Anstieg und einer technisch einfachen Abfahrt, stand ein hochkarätiges Frauenfeld am Start.

Mit meinem nagelneuen Haibike Greed 29 mit der neuen XX1 Übersetzung ging ich erstmals in meinem Leben mit nur einem Kettenblatt vorne in ein Rennen. Den Start erwischte ich gut und schnappte mir das Hinterrad von Katrin Leumann. Leider musste ich nach etwa 500m im Aufstieg schon Tempo raus nehmen, da ich einfach keine Power in den Beinen hatte. Sie fühlten sich schwer und müde an. 

Ich versuchte einen guten Rhythmus zu finden im langen Anstieg und so wurde ich rasch zurück gespült im Feld. Als 13. passierte ich die erste von insgesamt sieben Zielpassagen. Im Aufstieg hatte ich wieder grosse Mühe, es ging einfach nicht viel.
Ab der dritten Runde lief es etwas besser und ich konnte einige Plätze gut machen und mich bis auf 10 hervor arbeiten. Dank einem guten Rhythmus hatte ich in der Schlussrunde sogar noch einige Reserven und konnte noch mal zwei Plätze gut machen und wurde am Schluss 8.

Ich habe das beste aus der gestrigen Tagesform herausgeholt. Da ich das Rennen aus dem Training heraus bestritt und nicht speziell vorbereitet hatte, fühlte ich mich müde und war nicht spritzig. Nach der harten vergangenen Trainingswoche freue ich mich nun auf eine etwas ruhigere Woche mit dem nächsten Rennen in Tesserete am kommenden Sonntag.

Hoffentlich kommt nun endlich der Frühling, es wird Zeit die Thermobekleidung zu verräumen und die kurzen Hosen auszugraben!! Ich habe diese „Saukälte“ langsam satt!!