Kathrin Stirnemann


XCE World Champion 2014

Das Lotteriespiel Lunge

Meine bisherige Saison ist alles andere wie nach Wunsch verlaufen. Nachdem ich beim Cape Epic im März wegen Atemnot und Asthma aufgeben musste, gelang es mir nicht mich vollständig von diesen Strapazen zu erholen und in den Cross Country Rennen eine konstante Leistung zu zeigen.

Die Pollenallergie sowie meine Allergie auf Hausstaubmilben machen sich seit diesem Frühjahr viel heftiger bemerkbar und schränken mich in den Rennen mit einem starken Leistungsasthma total ein.

In den Trainings fühle ich mich meistens gut und ich spüre, dass meine Form gut ist. Ob meine Lunge dann im Rennen mitspielt oder nicht ist oftmals ein Lotteriespiel. Ich weiss nicht genau woran es liegt, dass es zum Beispiel in Gränichen oder Baku so gut und ohne Probleme gelaufen ist und zum Beispiel in der Lenzerheide beim Weltcup gar nicht ging. Dort hatte ich schon die ganze Woche das Gefühl es sei schwer zu atmen, doch trotzdem ging ich zuversichtlich ins Rennen und wollte vor Heimpublikum zeigen, was ich kann. In der zweiten Runde musste ich die Vernunft walten lassen und das Rennen enttäuscht aufgeben. Die staubigen Bedingungen waren zu heftig für meine Lunge.

 

Die ganze Geschichte ist sehr frustrierend. Täglich die Motivation fürs Training aufzubringen mit der Ungewissheit, ob es sich auch lohnt oder ob im nächsten Rennen wohl wieder die Lunge streikt. Ergebnisse wie der dritte Rang in Gränichen oder die Silbermedaille von Baku geben mir Motivation die harte Arbeit weiter zu führen und nicht aufzugeben. Mein Umfeld macht alles um mir zu helfen und mich zu unterstützen.

Die Pollenzeit sollte langsam aber sicher vorüber sein, was mich ebenfalls positiv stimmt. Zur Zeit bin ich im Engadin und bereite mich auf die zweite Saisonhälfte vor. Die Schweizer- und Europameisterschaften stehen kurz bevor sowie die letzten zwei Weltcup Rennen und die Weltmeisterschaften in Andorra. Es gibt also noch jede Menge Rennen, wo ich die Chance habe erfolgreich zu sein.

 

Das Schweizer Fernsehen hat für die Sendung Sportlounge einen Beitrag über mich und meine Pollenallergie gedreht und ausgestrahlt. Hier der Link dazu…mein Bericht startet ca. bei 4Min 40.

http://www.srf.ch/sendungen/sportlounge/everest-ueberlebenskampf-bei-geheimer-expedition