Kathrin Stirnemann


XCE World Champion 2014

Höhentraining Engadin und BMC Cup Lenzerheide

Seit zwei Wochen bin ich nun schon fleissig im Engadin am Trainieren. Zusammen mit Jolanda Neff wohne ich auf dem Bernina Hospiz auf 2309m über Meer und bereite mich auf die zweite Saisonhälfte vor. Unser Nationaltrainer Edi kommt regelmässig hoch um mit uns zu trainieren und uns auf den langen Ausfahrten mit dem Auto zu begleiten.

Das Wetter hätte noch einwenig besser sein können, doch ansonsten haben wir hier oben die perfekten Bedingungen um unserer Form noch mal einen Feinschliff zu verpassen.
An dieser Stelle herzlichen Dank an Swiss Cycling und Swiss Olympic, die uns diesen Aufenthalt ermöglichen!

 

Gestern haben wir unseren Berg für einen Tag verlassen und reisten in die Lenzerheide für den zweitletzten Lauf des BMC Racing Cups. Die neu angelegte Strecke, wo ab dem nächsten Jahr jeweils ein Weltcup stattfinden wird, war genau mein Ding. Viele technische Wurzelpassagen, kurze knackige Anstiege und viele Richtungswechsel.
Der Start gelang mir gut und ich ging als erste in den ersten Singletrail. Schon bald bekam ich jedoch zu spüren, dass die harten Trainings der vergangenen Wochen ihre Spuren hinterliessen. Ich fühlte mich einfach nicht frisch und spritzig. Trotzdem gelang mir ein solides Rennen und ich kam nach sechs Runden als Fünfte ins Ziel. Es war sehr hart und ich habe echt gelitten, doch es machte viel Spass auf der tollen Strecke und mit den vielen Zuschauern.

 

Noch gestern Abend sind wir wieder auf den Bernina zurück gekehrt wo ich nun noch bis Freitag gastieren werde. Ich werde mir eine etwas ruhigere Woche gönnen und versuchen mich zu erholen um am kommenden Wochenende für die Schweizermeisterschaften in Lostdorf (SO) top fit und frisch zu sein.
Am Freitag ab 18.00 Uhr ist die Eliminator Schweizermeisterschaft und am Sonntag um 13.00 Uhr ist der Start zum Cross Country Rennen. Ich freue mich auf viele Lautstarke Unterstützung am Streckenrand.