Kathrin Stirnemann


XCE World Champion 2014

Technikcamp und Rang 3 in Montichiari

Vergangene Woche verbrachte ich zusammen mit der Nationalmannschaft in Massa Vecchia in der Toskana. Das Ziel der Woche war unsere Grundtechnik zu verbessern und insbesondere an unserer Sprungtechnik zu feilen. Dabei wurden wir vom ehemaligen Four Cross Weltmeister Roger Rinderknecht unterstützt und gecoacht.
Wir konnten viel profitieren und hatten eine tolle Woche. Obwohl das Wetter in der Schweiz wahrscheinlich besser war, herrschte eine super Stimmung unter uns Mädels und wir pushten uns gegenseitig.

Am Samstagmorgen packten wir unsere sieben Sachen zusammen und fuhren weiter nach Montichiari, wo wir als Abschluss der Trainingswoche noch das Italien Cup Rennen bestritten.

Auf einer Strecke mit 1000 Richtungswechseln und stetigem  auf und ab gelang mir ein weiteres erfolgreiches Rennen. Bereits in der ersten Runde konnten Jolanda Neff und ich uns vom Rest des Feldes distanzieren. Sie schlug ein hohes Tempo an und so verlor ich in der zweiten Runde den Anschluss. In der dritten von fünf Runden holte mich die letztjährige Gesamtweltcupsiegerin Tanja Zackeli ein. Wir absolvierten die dritte Runde mehr oder weniger zusammen, doch in den Anstiegen war die Slowenin stärker als ich. In der vierten Runde verlor ich den Anschluss zu Zackeli und nun galt es meinen dritten Zwischenrang zu verwalten und ins Ziel zu bringen.
Die letzte Runde war dann sehr hart, doch ich konnte meinen dritten Rang ins Ziel fahren und war super happy damit. Vierte wurde die Russin Irina Kalentieva und Fünfte meine Armeekollegin Linda Indergand.

Ein gelungener Abschluss einer erfolgreichen Trainingswoche mit super Stimmung und viel Spass mit den Schweizer Girls…

 

Mein nächster Renneinsatz ist bereits am kommenden Wochenende beim BMC Cup in Tesserete.